Stück Beschreibung

Mit “Amanita“ hat Ingo Sax für die niederdeutsch spielenden Bühnen ein hervorragend gebautes und durchdachtes Schauspiel für vier Personen geschrieben. Gerade in dieser Güte liegt aber auch die Schwierigkeit für alle Bühnen, die eventuell an eine Aufführung herangehen wollen. Nur mit wirklich gestandenen, in Dialog wie Mimik sicheren Spielern kann eine Aufführung vor dem Publikum bestehen. Denn die weitgehend unbekannte seelische Krankheit Mutismus und die Befreiung des Kranken aus der selbst gewollten Isolation von der Umwelt muss für den Zuschauer nicht nur verbal, sondern vor allem sichtbar deutlich gemacht werden.

Details

  • Jahr: 2002
  • Autor: Ingo Sax
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren 2002
Räbuer Hotzenplotz 2001
Menü